Hartplatzhelden-Logo
... können auch Halle!
Fzk-Banner 3
Eine Abteilung des
TV 1888 Eich Logo klein
Spielberichte


2018  -  2017  -  2016  -  2015  -  2014



Spielbericht vom Montag, 30. November 2015, 19:15 Uhr
Stollengötter Nierstein - Fzk TV 1888 Eich 2:4 (0:2)

Nierstein - Kunstrasen - 2 x 35 Minuten

1x  Marcel Rother    1x  Eliud Kiarie    1x  Martin Sauer    1x  Andreas Wald

An einem nassen stürmischen Montagabend musste man bei schlechten Lichtverhältnissen in Nierstein auf dem Schulsportplatz gegen die gastgebenden Stollengötter zum dritten Ligaspiel antreten. Nierstein beginnt stark über die rechte Flügelseite und baut das Spiel immer wieder durch sicheres Kurzpassspiel auf. Doch die Hartplatz-Helden aus Eich verteidigen sehr hoch und stören schon früh im Mittelfeld. In der zwölften Minute macht A. Waldt einen Vorstoß bis an den Strafraum, wo er mit D. Daum einen Doppelpass spielt und M. Rother in Szene setzt. Dieser hat durch die gute Vorarbeit wenig Mühe und vollendet aus kürzester Entfernung zum 0:1. Die Gastgeber waren sichtlich geschockt und spielten ab diesem Zeitpunkt nur noch lange Bälle oder verloren die Bälle schon früh im Mittelfeld. Die Freizeitkicker waren jetzt dominanter und drängten auf einen weiteren Treffer. Noch vor der Pause wurden sie belohnt und E. Kiarie traf zum 0:2. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber zunächst auf den Anschlusstreffer, welchen sie auch nach circa 3 Minuten erzielten. Nierstein spielte jetzt härter und riskierte die eine oder andere gelbe Karte. Postwendend hatten die schwarzen vom Altrhein eine Antwort parat und M. Sauer stellte mit einem Fernschuss den alten Abstand zum 1:3 wieder her. Das Spiel wurde jetzt sehr ruppig, aber der gute Schiedsrichter hatte alles im Griff. Als M. Rieß beim Schussversuch im Strafraum unsanft gehindert wurde zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. A. Waldt verwandelte den fälligen Strafstoß zum 4:1. Zwar schafften die Stolpergötter durch ein Eigentor noch einmal den Anschluss, doch auf Seiten der Eicher stand man in den letzten Minuten gut und ließ nur noch wenig zu bzw. konnte sich auf den Schlussmann O. Becker verlassen. Ein Sonderlob hatte Trainer M. Diehl noch für H. Köhler und M. Rieß, die bei einer überzeugenden Mannschaftsleistung noch herausstachen.




Spielbericht vom Samstag, 24. Oktober 2015, 15:30 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - PVU Kelsterbach 1:0 (0:0)

Eich - Hartplatz - 2 x 35 Minuten

1x  Eliud Kiarie

Am vergangenen Wochenende hatte man den Gegner mit der weitesten Anreise zu Gast, das Team der Perlen vom Untermain aus Kelsterbach. Die erste Halbzeit gestaltete sich ohne große Torraumszenen, da sich beide Mannschaften von der Spielstärke her neutralisierten. Somit ging es torlos in die Pause und es kristallisierte sich heraus, dass das Team siegreich den Platz verlässt, welches in Führung geht. Coach M. Diehl schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn seine Mannen legten noch einen Zahn zu und begannen den Gast in der eigenen Hälfte zu beschäftigen und einzuschnüren. Dieses Bemühen wurde Mitte der zweiten Halbzeit belohnt. Spielertrainer M. Diehl kam am 16er zu einem verdeckten Schuß, welchen der Keeper der Gäste nur abklatschen konnte und E. Kiarie mit einem wunderbaren Fallrückzieher zur Stelle war und die vielumjubelte Führung markierte. Dieses Traumtor bedeutete am Ende auch den zweiten 1:0-Sieg im zweiten Saisonspiel.




Turnierbericht vom Samstag, 10. Oktober 2015, 09:00 Uhr
Hallenturnier Fan Club Gimbsheim - 3. Platz

Gimbsheim - Halle - 1 x 10 Minuten

8x  Marcel König    4x  Martin Sauer    2x  Andreas Waldt    1x  Maximilian Rieß    1x  Eliud Kiarie    1x  Dieter Daum

Am vergangenen Wochenende weilte man in der Niederrheinhalle in Gimbsheim um am Jürgen Kitter Turnier des Fan Clubs Gimbsheim teilzunehmen. Nach vier teilweise sehr turbulenten Partien konnte man sich nach vier Partien mit 7 Punkten und 11:8 Toren als zweitbester Gruppendritter für die Zwischenrunde der besten 8 Teams qualifizieren und sich drei weitere Spiele sichern. Nach Abschluss der Zwischenrunde hatte man 3 Punkte und teilte sich mit zwei anderen Teams den zweiten Platz in der Gruppe, so dass ein 9m-Schießen die Entscheidung bringen musste, wer in das Spiel um Platz 3 einzieht. Dieses 9m-Lotterie konnten die Freizeitkicker für sich entscheiden und den Einzug ins kleine Finale feiern. Hier traf man wieder auf den Gegner des aller ersten Spiels an diesem Tag, das Team Stella Azzurra aus Weinheim.

Die Spiele und Torschützen:
Fzk TV 1888 Eich – Stella Azzurra 2:4 (D. Daum, M. König)
Wrobls & Friends – Fzk TV 1888 Eich 2:2 (2x M. König)
Fzk TV 1888 Eich – Die Jägermeister 5:1 (3x M. König, M. Rieß, M. Sauer)
Fzk TV 1888 Eich – Altrhein-Gunners 2:1 (E. Kiarie, M. Sauer)
Thekenkicker – Fzk TV 1888 Eich 3:1 (A. Waldt)
Fzk TV 1888 Eich – FC Far East 1:3 (M. Sauer)
Fzk TV 1888 Eich – Wrobls & Friends 2:1 (M. König, M. Sauer)

Spiel um Platz 3:
Da schon im ersten Spiel eine hitzige Atmosphäre herrschte und man sich mit 4:2 geschlagen geben musste, wusste man auf was man sich einstellen musste. Von Anfang an hielt man richtig dagegen und durch A. Waldt in Führung gehen. Der Gegner konnte das Ergebnis schnell drehen und mit 2:1 in Führung gehen. Doch fast mit dem Schlusspfiff markierte M. König den Ausgleich und brachte seine Farben somit in ein erneutes 9m-Schießen. Da sich Aushilfskeeper M. Diehl im vorherigen 9m-Schießen schon teilweise als 9m-Killer zeigte machte man sich große Hoffnung auf einen Sieg und diese Hoffnung wurde auch bestätigt, denn M. Diehl parierte gegen die ersten drei Schützen und die Schützen der Freizeitkicker (A. Waldt, M. Sauer und M. Rother) verwandelten sicher, so dass man am Ende als Sieger den Platz verließ und den 3. Platz von 18 feiern konnte.




Spielbericht vom Sonntag, 27. September 2015, 12:00 Uhr
SC Gernsheim - Fzk TV 1888 Eich 0:1 (0:0)

Gernsheim - Kunstrasen - 2 x 35 Minuten

1x  Martin Sauer

Nach den letzten beiden Vorbereitungsspielen gegen die Altrheingunners (9:2, Torschützen 4x M. Rieß, 2x E. Kiarie, D. Daum, A. Waldt, M. Rother) und dem ernüchternden 2:6 gegen die Jedermänner Bodenheim (Torschützen M. Sauer und M. Rieß) ging es am vergangenen Wochenende mit dem Ligabetrieb weiter. Zum ersten Spiel der neuen Runde musste man zum TSV Gernsheim reisen. Da der Sportplatz in Gernsheim nur knappe 300m von der Fähre entfernt ist, nutzte man dies um sich mit einem Spaziergang von Fähre zu Sportplatz auf das Spiel einzustimmen. Dies schien sich zu lohnen, denn in den Anfangsminuten waren die Freizeitkicker das spielbestimmende Team, ehe die Gastgeber Mitte der Halbzeit besser ins Spiel kamen und sich bis zum Pausenpfiff ein Match auf Augenhöhe, aber ohne große Höhepunkte, entwickelte. Der zweite Spielabschnitt begann wie der erste und war auch im weiteren Verlauf eine Kopie von Halbzeit 1, nur dass die Mannen aus Eich mehr Richtung Tor drängten und Mitte der zweiten Halbzeit nach einem schönen Schuss von M. Sauer, direkt in den Winkel, mit 1:0 in Führung gingen. Diese gaben sie trotz Angriffen der Gastgeber nicht mehr her und konnten am Ende, auch Dank einer guten Abwehrleistung, einen verdienten Sieg zum Einstand in die neue Saison feiern.




Spielbericht vom Samstag, 22. August 2015, 15:00 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - Jedermänner Bodenheim 2:6 (0:1)

Eich - Hartplatz - 2 x 40 Minuten

1x  Maximilian Rieß    1x  Martin Sauer

Dem Schützenfest gegen die Altrhein-Gunners folgte im nächsten Spiel eine ernüchternde Niederlage. Gegen eine Mannschaft, die nicht nur Jedermänner hatte, sondern auch sehr gute Fußballer in ihren Reihen, hatte man trotz guter Gegenwehr keine Chance das Spiel für sich zu entscheiden und musste sich am Ende klar mit 2:6 geschlagen geben. Für die Tore zeichneten sich verantwortlich M. Sauer und M. Rieß.




Spielbericht vom Samstag, 15. August 2015, 18:00 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - Altrhein-Gunners 9:2 (6:0)

Eich - Hartplatz - 2 x 30 Minuten

4x  Maximilian Rieß    2x  Eliud Kiarie    1x  Marcel Rother    1x  Andreas Waldt    1x  Dieter Daum

Einen Sahnetag erwischte man im Freundschaftsspiel gegen die Altrhein-Gunners. Gegen einen Gegner, der an diesem Tag ohne Chance war, erzielte man kontinuierlich seine Tore und geriet nie in Gefahr das Spiel zu verlieren. Einen besonderen Sahnetag erwischte M. Rieß, der viermal erfolgreich den Abschluss suchte. Die weiteren Treffer gehen auf die Konten von E. Kiarie (2), D. Daum, A. Waldt und M. Rother.




Spielbericht vom Samstag, 11. Juli 2015, 16:00 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - Griesheimer Wölfe 15:2 (10:0)

Eich - Hartplatz - 2 x 40 Minuten

5x  Maximilian Rieß    3x  Eliud Kiarie    2x  Marcel Rother    1x  Martin Sauer    1x  Rico Lukas    1x  Dieter Daum    1x  Klaus Schmitt

Das Freundschaftsspiel gegen Griesheim endete mit einem unerwartet hohen Ergebnis für die Mannschaft aus Eich. Früh ging man in Führung und baute diese bis zum Halbzeitpfiff auf 10:0 aus. Im zweiten Spielabschnitt ließ man es gemächlicher angehen, kontrollierte trotzdem das Spielgeschehen weiter und erzielte weitere vier Treffer, ehe die Gäste durch zwei Tore zur Ergebniskosmetik kamen. Den Schlusspunkt setzte ein an diesem Tag überragender M. Rieß, der alleine für 5 Einschläge verantwortlich war. Die weiteren Treffer gehen auf die Konten von R. Lukas, K. Schmitt, E. Kiarie (3), M. Rother (2), M. Sauer, D. Daum und ein Eigentor der Gäste.




Turnierbericht vom Samstag, 20. Juni 2015, 10:30 Uhr
Turnier Rheinhessen Kicker Wiesbaden - 1. Platz

Wiesbaden - Kunstrasen - 1 x 10 Minuten, Finalspiele 1 x 12 Minuten

3x  Andreas Waldt    3x  Martin Sauer    2x  Gastspieler    1x  Eliud Kiarie    1x  Gastspieler

Am 20.06. machte man sich auf den Weg nach Wiesbaden-Nordenstadt um am Turnier bei den Rheinhessen-Kickern teilzunehmen. Nach drei Unentschieden und drei Siegen in den Gruppenspielen konnte man sich für die Halbfinalteilnahme qualifizieren. Im Halbfinale geriet man kurz vor Enden der Partie in Rückstand, doch mit dem Schlusspfiff traf man zum Ausgleich. Im folgenden 7m-Krimi versenkte M. Sauer den neunten 9m, was den Sieg bedeutete, da O. Becker den vorherigen Versuch des Gegners pariert hatte. Im Finale traf man wieder auf den ersten Gegner aus den Gruppenspielen, die spielstarke Mannschaft von KKKR. Da man nun wusste, was man gegen dieses Team erwarten durfte, konnte man sich, anders als im Unentschieden in den Gruppenspielen, besser einstellen und dem Gegner Paroli bieten. Kurz vor Schluss traf man, wie aus heiterem Himmel zur Führung, die man mit einer etwas defensiveren Gangart dann auch über die Runden schaukelte. Somit konnte man einen verdienten Turniersieg feiern, da man über das gesamte Turnier die ausgeglichenste Leistung zeigte, in den siegreichen Spielen jeweils das bessere Team war und in den Spielen in denen man in Rückstand geriet, immer wieder, wie auf Knopfdruck, einen Gang höher schalten konnte und im gesamten Turnier dann auch ohne Niederlage blieb.

Die Spiele und Torschützen:
Fzk TV 1888 Eich - KKKR 0:0
CCC Kickers Darmstadt - Fzk TV 1888 Eich 0:0
Fzk TV 1888 Eich - Gutenbergboys 2:2 (2x M. Sauer)
Fzk TV 1888 Eich - Classic Wiesbaden 2:0 (A. Waldt, Eigentor)
FV Budenheim Allstars - Fzk TV 1888 Eich 0:2 (M. Sauer, A. Waldt)
Fzk TV 1888 Eich - KC Elf 2:1 (E. Kiarie, M. Chima)

Halbfinale:
Fzk TV 1888 Eich - FC Allstars Darmstadt 1:1, 6:5 n. 9m-Schießen (A. Waldt)

Finale:
KKKR - Fzk TV 1888 Eich 0:1 (M. Chima)




Turnierbericht vom Samstag, 13. Juni 2015, 10:00 Uhr
Zeltturnier FC Leergut Ichelhausen - 4. Platz

Ehringshausen - Rasen - 1 x 9 Minuten

8x  Eliud Kiarie    2x  Martin Sauer    2x  Rico Lukas    1x  Andreas Waldt    1x  Gastspieler Y. Alau

Wie in den letzten Jahren machte man sich wieder auf den Weg nach Ehringshausen in Mittelhessen um am Kleinfeldturnier des befreundeten FC Leergut Ichelhausen teilzunehmen. In einem stark besetzten Turnier konnte man erstmals seit Teilnahme am Turnier, mit 3 Siegen, 1 Niederlage und 1 Unentschieden in den Gruppenspielen, den Einzug ins Viertelfinale feiern. Mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung im gesamten Turnierverlauf und einem Stürmer in Topform konnte man dann auch das Viertelfinale für sich entscheiden und das Halbfinale sichern. Im Halbfinale traf man auf die bis dato noch ungeschlagene Mannschaft von Scherzkekse.de und musste sich trotz großem Kampf, durch ein frühes Gegentor und einem Treffer in der Schlussminute, als man alles nach vorne warf, geschlagen geben und erreichte somit das Spiel um Platz 3+4. Dieses wurde auf Wunsch der Freizeitkicker, da zwei wichtige Spieler abreisen mussten, im 9m-Schießen ausgetragen und der Gegner hieß FC Hackbraten. Beide Teams traten mit jeweils 3 Schützen abwechselnd an und nach den ersten 5 Fehlversuchen, davon 3 Freizeitkicker, stand es immer noch 0:0 und der Gegner konnte mit seinem letzten Versuch die Partie für sich entscheiden, wobei Keeper O. Becker die Ecke ahnte, doch der Schuss leider zu platziert war. Somit landete man am Ende auf dem 4. Platz und feierte dies gebührend, da man an diesem Samstag eine hervorragende Leistung bot und bei diesem Turnier erstmals über Platz 11 hinauskam. Trainer M. Diehl war stolz auf die Leistung seiner Spieler.

Die Spiele und Torschützen:
Fzk TV 1888 Eich - Turbine Sprühwurst 2:0 (2x E. Kiarie)
Becksfighters - Fzk TV 1888 Eich 1:1 (E. Kiarie)
Fzk TV 1888 Eich - Foxes 1:2 (E. Kiarie)
Fzk TV 1888 Eich - Katastrophenkommando Wittgenstein 7:0 (E. Kiarie, 2x M. Sauer, Y. Alau, A. Waldt, 2x R. Lukas)
Fzk TV 1888 Eich - Solms United 1:0 (E. Kiarie)

Viertelfinale:
Don Promillos - Fzk TV 1888 Eich 0:2 (2x E. Kiarie)

Halbfinale:
Fzk TV 1888 Eich - Scherzkekse.de 0:2

9m-Schießen um Platz 3 und 4:
Fzk TV 1888 Eich - FC Hackbraten 0:1




Spielbericht vom Samstag, 30. Mai 2015, 15:30 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - 1. FC DRM 2:1 (1:1)

Eich - Hartplatz - 2 x 35 Minuten

1x  Maximilian Rieß    1x  Ralf Ulrich

Im letzten Spiel der Hobbyrunde traf man auf die Mannschaft des Druckzentrums Rhein Main aus Rüsselsheim. Es entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und dem frühen 1:0 für den Gegner in der dritten Minute. Nach einer schönen Kombination von R. Luckas und M. Sauer war M. Rieß Mitte der Halbzeit zur Stelle und staubte einen Pfostentreffer von R. Lukas zum verdienten Ausgleich ab. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und nach dem Wechsel sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Chancen hüben wie drüben und bei einer davon wurde R. Lukas unsanft im Strafraum zu Boden gebracht und der Schiri entschied auf Strafstoß. Diesen verwandelte R. Ulrich in gewohnt sicherer Manier zur Führung für die Freizeitkicker aus Eich. Danach entwickelte sich eine hektische Partie, da die Gäste zumeist nicht mit den Entscheidungen von Schiedsrichter F. Gritzner zufrieden waren und härter zur Sache gingen. Auf Seiten der Freizeitkicker blieb man davon unbeeindruckt, zog sein Spiel weiter durch und feierte am Ende den dritten Sieg in Folge. Leider verlief der vorherige Verlauf der Saison nicht ganz so gut, so dass man am Ende den 7. Platz in der Tabelle belegte.




Turnierbericht vom Mittwoch, 20. Mai bis Sonntag, 24. Mai 2015
Pfingstturnier der Ortsvereine in Eich - 2. Platz

Eich - Rasen - 2 x 15 Minuten

7x  Eliud Kiarie    1x  Martin Sauer    1x  Tobias Mahlerwein    1x  Gastspieler W. Wenner

"The same Procedure as every Year" könnte man sagen. Denn schon wieder traf man in den Gruppenspielen auf die Altrhein-Gunners. Die weiteren Gruppengegner waren die unbekannten Unicorns of Love und die Feuerwehr Eich. In den beiden Spielen, die man siegreich bestritt, gegen die Altrhein-Gunners und Feuerwehr Eich war man spielbestimmend. Wobei man es gegen die Feuerwehr erheblich schwerer hatte, da diese in diesem Spiel ihre beste Leistung des Turniers abriefen. Im Spiel gegen die unbekannten Unicorns of Love traf man auf einen spielstarken Gegner der in der Anfangsphase die Mannen von Trainer M. Diehl mehrfach in die Abwehr drückte und auch in Führung gehen konnte. Aber gekonnt befreite man sich aus dieser Druckphase und drehte das Ergebnis durch zwei schöne Tore von E. Kiarie in eine Führung. Doch leider sollte diese Führung nicht bis zum Ende halten und man musste quasi mit dem Schlusspfiff den Ausgleich hinnehmen. Somit konnte man sich 7 Punkten den Gruppensieg sichern und traf im Halbfinale auf das Team Schiller. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und nach einer Flanke von M. Sauer markierte Toptorschütze E. Kiarie die Führung für seine Farben. Nach dieser Führung kamen Emotionen und kleine Nickligkeiten hinzu und der Referee hatte einiges zu tun. Eine dieser Emotionen verleitete Keeper O. Becker zu einer "Dummheit", so dass dieser kurz vor Ende der Partie den roten Karton sah und mit T. Schneider ein Feldspieler ins Tor musste, dieser aber seine Sache sehr gut machte und zusammen mit seinem Team den Sieg über die Runden brachte und den Einzug ins Finale feierte. Im Endspiel hieß nun der Gegner Geiler Keiler und man wollte auf Seiten der Freizeitkicker Revanche für die letztjährige Finalniederlage. Doch da man sah, wie der Gegner durch den bisherigen Turnierverlauf marschierte und wusste man, dass die Revanche ein schweres Unterfangen wird. Doch gut eingestellt vom Trainer bot man dem Favoriten Paroli. Leider gelang diesem kurz nach Beginn unterstützt durch einen Fehler von Keeper T. Sauer, der für den gesperrten O. Becker in die Bresche sprang, die Führung. Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und boten den Zuschauern eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Keinem der Teams gelang im restlichen Spielverlauf ein Treffer, was damit zu tun hatte, dass die Freizeitkicker im Abschluss etwas zu ungenau waren und Geiler Keiler mehrfach an Keeper T. Sauer scheiterten. Somit belegte man am Ende einen guten zweiten Platz und war mit der gezeigten Leistung zufrieden.

Die Spiele und Torschützen:
Fzk TV 1888 Eich - Altrhein-Gunners 5:0 (4x E. Kiarie, T. Mahlerwein)
Unicorns of Love - Fzk TV 1888 Eich 2:2 (2x E. Kiarie)
Fzk TV 1888 Eich - Feuerwehr Eich 2:0 (W. Wenner, M. Sauer)

Halbfinale:
Team Schiller - Fzk TV 1888 Eich 0:1 (E. Kiarie)

Finale:
Geiler Keiler - Fzk TV 1888 Eich 1:0




Spielbericht vom Sonntag, 19. April 2015, 13:30 Uhr
Rheinhessen Kicker - Fzk TV 1888 Eich 2:8 (0:4)

Wiesbaden - Kunstrasen - 2 x 30 Minuten

3x  Eliud Kiarie    2x  Andreas Waldt    1x  Dieter Daum    1x  Heinz Köhler    1x  Gastspieler

Die Freizeitkicker des TVE scheinen allmählich wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Denn mit dem bereits berichteten Sieg in der Liga gegen Nauheim II und den beiden Siegen in den Freundschaftsspielen gegen die altbekannten und befreundeten Teams Altrhein-Gunners und Rheinhessen Kicker ist man seit 3 Spielen ungeschlagen und schöpft wieder Hoffnung, in der Hobbyliga besser abzuschneiden, als es im Moment der Fall ist. Dazu passt folgendes Zitat von Keeper und Kapitän O. Becker: "Diese drei überzeugenden Siege geben Mut für den Endspurt und die beiden letzten Spiele gegen Nauheim I und Rüsselsheim."




Spielbericht vom Sonntag, 12. April 2015, 11:30 Uhr
TFF Scheunenkicker Nauheim I - Fzk TV 1888 Eich 0:5 (0:1)

Nauheim - Kunstrasen - 2 x 35 Minuten

2x  Eliud Kiarie    2x  Dieter Daum    1x  Andreas Waldt

Mit drei von Erkältung geschwächten Spielern machten sich die Freizeitkicker auf die Reise nach Nauheim. Notgedrungen durch diese Tatsache entschied sich M. Diehl auf ein 3-1-2-System mit einer hochstehenden Abwehr, die den Gegner früh anging. Doch diese Taktik ging auf, denn man gestattete dem Gegner nur Kick 'n' Rush und fing diese langen Bälle immer wieder früh ab und startete vielversprechende Angriffe. Bei einem dieser Angriffe machte A. Waldt Druck über rechts und bereitete mustergültig für E. Kiarie vor und dieser vollendete zum 0:1. Danach hing das Mittelfeld ein wenig durch, was wahrscheinlich auch mit dem frühen verletzungsbedingten Ausscheiden von S. Balzhäuser im ersten Durchgang zu tun hatte. Aber diese Phase konnte man ohne Gegentor überstehen und ging mit einer 1:0-Führung in die Pause. In dieser wohlverdienten Pause forderte M. Diehl von seinen Mannen mit Sicherheit und Konsequenz nicht schön zu spielen sondern effektiv und seine Spieler setzten diese Forderung danach im Spielgeschehen sehr gut um. Mit dem schönsten Spielzug der gesamten Partie, einem doppelten Doppelpass und anschließender sehr schönen Vorarbeit des unermüdlichen A. Waldt, erzielte der freigespielte D. Daum das 2:0 und sorgte somit für die Vorentscheidung. Somit war die Gegenwehr der Heimmannschaft gebrochen und noch einmal D. Daum und E. Kiarie mit ihren zweiten Treffern, sowie A. Waldt erhöhten auf 5:0, was auch den Endstand bedeutete. Nach dem souveränen ersten Sieg in dieser Saison bemerkte Trainer M. Diehl: "Aufgrund der krankheitsbedingten Schwächung war der Sieg, auch Dank einer riesen Leistungssteigerung, am Ende auch in dieser Höhe verdient und hätte lediglich Ende der ersten Halbzeit einmal kippen können. Aber der überzeugende Sieg aus dem Freundschaftsspiel am Ostermontag hat gezeigt, dass dieses Team Fußball spielen kann und nur mal wieder einen Sieg gebraucht hatte um Selbstvertrauen zu tanken um in die Erfolgsspur zurückzukommen."




Spielbericht vom Montag, 06. April 2015, 16:30 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - Altrhein-Gunners 9:3 (5:3)

Eich - Hartplatz - 2 x 35 Minuten

3x  Eliud Kiarie    3x  Michael Diehl    2x  Andreas Waldt    1x  Dieter Daum

Gegen die Gunners konnte man sich nach schnellem 0:2-Rückstand genauso schnell wieder fangen, das Spiel in den Griff bekommen und sich letztendlich deutlich mit 9:3 durchsetzen. Das Gastspiel bei den Rheinhessen Kicker in Wiesbaden erwies sich eine ebenso eindeutige Sache wie das Spiel gegen die Gunners, nur dass man in diesem Spiel am Ende einen Treffer weniger erzielen konnte und einen weniger hinnehmen musste.




Spielbericht vom Donnerstag, 26. März 2015, 20:30 Uhr
Dynamo Darmstadt - Fzk TV 1888 Eich 5:1 (1:1)

Griesheim - Kunstrasen - 2 x 35 Minuten

1x  Maximilian Rieß

Zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt (donnerstags, 20.30 Uhr) und bei ungemütlichem Wetter musste man ersatzgeschwächt beim letztjährigen Finalgegner in Griesheim bei Darmstadt antreten. In der ersten Halbzeit hatte man Gegner und Spiel ganz gut im Griff und ging nach schöner Kombination über E. Kiarie und Abschluss von M. Rieß in Führung. Danach wurde der Gegner stärker aber die Abwehr der Freizeitkicker hielt Stand. Doch leider musste man nicht nur mit der gegnerischen Mannschaft fertig werden, sondern hatte auch mit einem sehr schlechten und dazu arroganten Schiedsrichter zu kämpfen, welche eine einseitige Linie an den Tag legte. Denn der "Un"Parteiische ließ bei der Heimmannschaft alles laufen und benutzte nur bei den Freizeitkickern seine Pfeife. Zu allem überfluss ließ er auch noch in der ersten Halbzeit so lange nachspielen bis die Gastgeber endlich zum Ausgleich kamen. Danach zeigte Darmstadt seine unsportliche Seite, bei einer kurzen Unterbrechung spielte man den Ball ins Seitenaus und Darmstadt spielte mit eigenem Ballbesitz weiter, obwohl man dann eigentlich so fair ist und den Ball zurückgibt. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild wie in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit, nur dass man vier weitere Gegentore hinnehmen musste, von denen zwei auf eigen verschulden zurückzuführen sind und bei den anderen beiden der Partei ergreifende Schiedsrichter beitrug. Auf Nachfrage bei Spielertrainer M. Diehl meinte dieser nur: "Eigentlich haben wir ganz gut gestanden und gut gekämpft, aber erst sind wir vom Schiedsrichter zerlegt worden und dann vom Gegner mit großer Beihilfe vom Schiedsrichter."




Spielbericht vom Sonntag, 15. März 2015, 15:30 Uhr
Fzk TV 1888 Eich - Schmucker Kicker Trebur 3:5 (2:2)

Eich - Hartplatz - 2 x 35 Minuten

2x  Michael Diehl    1x  Andreas Waldt

"The same procedure as every Game" - so könnte das Motto des Heimspiels gegen die Schmucker Kicker lauten. Denn schon wieder verließen die Mannen aus Eich als Verlierer den Platz. Nach einer Doppelchance der Gäste in der ersten Spielminute wurden die Freizeitkicker Herr der Lage und gingen mit der zweiten Chance durch A. Waldt, auf Zuspiel von E. Kiarie verdient in Führung. Danach verpasste man trotz guter Chancen die Führung auszubauen und gestattete dem Gegner Mitte der Halbzeit den Ausgleich und nach einem Eckball sogar die Führung. Diese konnte jedoch Spielertrainer M. Diehl nach Foul an A. Waldt mit einem 9m mit dem Pausenpfiff egalisieren. Mit neuer Motivation durch den Ausgleich und neuer Luft wollte man nach der Pause das Heft wieder in die eigene Hand nehmen, doch es kam anders als erwartet. Denn durch individuelle Fehler gestattete man den Gästen zwei schnelle Tore und das Spiel schien entschieden, denn man war in allen Belangen einen Schritt zu langsam und musste dem Gegner meist den Vortritt lassen. Zehn Minuten vor Ende der Partie entschied der Schiedsrichter erneut auf 9m, M. Diehl trat an und vollendete zum zweiten Mal erfolgreich. Somit stand es nur noch 3:4 und die Freizeitkicker witterten nochmals ihre Chance. Leider nahm ihnen der sehr gute Schiedsrichter diese, als er bei seinem einzigen Fehler ein Handspiel Treburs übersah und zum Endstand von 3:5 einnetzten. Somit war die Niederlage besiegelt - obwohl man noch Chancen zum Ausgleich hatte, welche aber vom gut reagierenden Keeper vereitelt wurden - und man bleibt weiterhin ohne Punktgewinn in dieser Spielzeit.




Turnierbericht vom Samstag, 07. März 2015, 09:45 Uhr
Hallenkreismeisterschaft in Dornheim - 2. Platz

Dornheim - Halle - 1 x 12 Minuten

5x  Eliud Kiarie    3x  Martin Sauer    3x  Michael Diehl    2x  Rico Lukas    1x  Dieter Daum

Nur mit einer Rumpfmannschaft aus nur noch 6 Feldspielern und 1 Torwart, 4 Spieler sagten Trainer M. Diehl unmittelbar vor dem Turnier ab, reisten die Freizeitkicker des TV Eich zu den Hallenkreismeisterschaften nach Dornheim. Bei 5 gegnerischen Mannschaften spielte man im Modus jeder gegen jeden und nachdem man sich im ersten Spiel noch etwas schwer tat kam man im weiteren Turnierverlauf besser in Schwung und konnte bei nur einer Niederlage (gegen den späteren Turniersieger) die restlichen drei Spiele siegreich gestalten. Mit schönen Kombinationen spielten sich die Mannen der Freizeitkicker teilweise in einen Rausch und erzielten einen sehenswerten Treffer nach dem anderen und belegten am Ende einen, unter diesen Umständen, nie erwarteten aber völlig verdienten zweiten Platz.

Die Spiele und Torschützen:
Schmucker Kicker Trebur - Fzk TV 1888 Eich 0:0
Los Rampos - Fzk TV 1888 Eich 2:3 (M. Diehl, E. Kiarie, M. Sauer)
Fzk TV 1888 Eich - Traktoor Dornheim 6:1 (2x E. Kiarie, 2x M. Diehl, M. Sauer, D. Daum)
Fzk TV 1888 Eich - Dynamo Darmstadt 1:3 (R. Lukas)
Latino Rüsselsheim - Fzk TV 1888 Eich 2:4 (2x E. Kiarie, R. Lukas, M. Sauer)




Turnierbericht vom Samstag, 24. Januar 2015, 16:00 Uhr
6. Hansa Fußballnacht - 5. Platz

Gimbsheim - Halle - 1 x 8 Minuten

2x  Martin Sauer    1x  Eliud Kiarie    1x  Marcel König    1x  Andreas Waldt    1x  Michael Diehl

Im letzten Jahr noch bis ins Finale vorgedrungen, überstand man bei der Hansa Nacht 2015 mal wieder die Vorrunde, musste aber nach einer unglücklichen Niederlage im Viertelfinale die Segel streichen. Nachdem man in der Vorrunde eine sehr gute Leistung ablieferte und nur gegen den späteren Turniersieger eine Niederlage hinnehmen musste, scheiterte man dann wie bereits erwähnt im Viertelfinale, obwohl man das bessere Team war, und zeigte Nerven beim Penaltyschießen.

Die Spiele und Torschützen:
Fzk TV 1888 Eich - BSG Dewetech Worms 1:0 (E. Kiarie)
BSG Grace - Fzk TV 1888 Eich 0:1 (A. Waldt)
Fzk TV 1888 Eich - 11 Pfosten Heidelberg 0:0
Fzk TV 1888 Eich - KKKR 1:2 (M. Sauer)
Viernheim United - Fzk TV 1888 Eich 0:3 (M. König, M. Diehl, M. Sauer)

Viertelfinale:
Fzk TV 1888 Eich - Smurfit Kappa Baden Karton 0:0 (3:4 nach Penaltyschießen)